PROJEKTE

Mugeza Mseto Primary School

Meine Einsatzstelle in Bukoba ist die Mugeza Mseto Primary School, wo ich zusammen mit Paul, einem weiteren Freiwilligen des ASC, arbeite.

Hierbei handelt es sich um eine Inklusionsschule, da auch körperlich beeinträchtigte Schüler in den Klassen lernen. Einen großen Teil davon machen Albinos aus. Diese wohnen auch auf dem Gelände, da es für sie zu gefährlich wäre zu Hause bei ihren Familien zu leben. Denn Menschen mit Albinismus werden in Tansania gejagt. Es ist ein verbreiteter Glaube, dass Körperteile Albinos Glück und Erfolg bringen. Aus diesem Grund müssen die unter der Krankheit leidenden Menschen Angst vor Verfolgung, Verstümmelung und Tötung haben.

Mit dem Sportunterricht, den wir gestalten, soll der Umgang der Kinder miteinander und der Teamgeist gestärkt werden. Zusätzlich werden wir auch eine sportliche Beschäftigungsmöglichkeit am Nachmittag anbieten.

 

Tumaini Children School and Center

Zusätzlich geht es zu den Kindern das Tumaini Centers, einer Klasse, die von der schwedischen Organisation speziell für ehemalige Straßenkinder aufgebaut wurde. In der Klasse unterrichten wir Englisch, Mathe und gelegentlich Sport. Wenn wir das Center, wo die Kinder wohnen, besuchen, beschäftigen wir uns mit den Schülerinnen und Schülern, spielen Fußball oder andere Spiele. Die Organisation baut den Kontakt zu den Kindern auf der Straße auf, in dem Mitarbeiter durch Bukoba laufen und sie ansprechen. Dann wird mit den Eltern kommuniziert. Das Kind wird im Center und in der Klasse herzlich aufgenommen und betreut.

 

 

Advertisements